Ростовский Государственный Театр  Кукол

DEUTSCH

In der Universitetsky-Gasse 46 lebt eines der besten Theater für Kinder – das Puppentheater, das den Namen des Volkskünstlers Russlands Vladimir Bylkov trägt. In diesem Theater ist alles für die Begegnung mit dem Schönen, für die Kleinen und für ihre Eltern geschaffen.

Das Staatliche Rostower Puppentheater ist eines der ältesten in Russland. Seine Geschichte reicht bis in die zwanzigen Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück, wo eine Gruppe von Puppenspielern mit den Kindern zu arbeiten begann. Die Puppenspieler, und das waren damals in der ersten Linie M. Kushnarenko, N. Smirnova, A. Dora und andere, haben so erfolgreich, begeistert und talentvoll gearbeitet, dass es von dem damaligen Schwarzmeer – Asowschen Regionskomsomolkomitee beschlossen wurde, das Puppentheater zu gründen. Die erste Aufführung fand im Jahre 1935 statt. Mit den Aufführungen des Rostower Puppentheaters sind schon etliche Generationen unserer Region aufgewachsen. Die Erwachsenen kommen schon mal wieder ins Theater, in dem sie ihre Kindheit verbracht haben, diesmal mit ihren Kindern und Enkeln.

Zu verschiedenen Zeiten wurde das Theater von berühmten Regisseuren geleitet. Das waren Boris Sakhnovshy, der Schüler von K.S. Stanislavsky, Leonid Stelmakhovich, der Schüler von M.E. Mayerhold. Mehr als 35 Jahre wurde das Theater von Vladimir Bylkov, dem Schüler von S.W. Obraztsow, geleitet.

Einen grossen Beitrag zum Werden und zur Entwichkulg des Theaters haben viele hervorragende Schauspieler geleistet, darunter sind Verdiente Schauspielerin Russlands S. Issaeva, wie auch S. Ulybashev, L. Chubkov, G. Pidko, A. Derkach, M. Kushnarenko (sein Sohn, Verdienter Schauspieler Russlands, I. Kushnarenko und seine Enkelin Elena setzen mit Erfolg fort, in Melpomenes Diensten zu stehen) und viele andere zu nennen.

Jede Vorstellung des Theaters ist ein moralischer Unterricht für Kinder und Erwachsene. Das Theater führt mit seinen jüngeren Zuschauern ernste Gespräche über die ewigen lebenswichtigen Fragen, wobei man die Seele des Kindes tüchtig arbeiten lässt. Auf der Grundlage dieser Prinzipien wird die Spielplanpolitik des Theaters ausgerichtet.

Das Repertoire des Theaters gründet sich auf klassischen Weltliteraturwerken wie etwa und «Aschenputte» von Charles Perrot, «Nussknacker» von Ernst Theodor Amadeus Hoffmann, «Die kleine Meerjungfrau», «Däumelinchen», «Das hässliche Entlein», «Das Feuerzeug» von Hans Christian Andersen, «Zwiebelchen» von Gianni Rodari, «Gullivers Reisen» von Jonathan Swift, «Drei Ferker» von Sergey Mikhalkov, «Zwölf Monate» und «Das Haus einer Katze» von Samuel Marshak, «Maugli» von Joseph Rudyard Kipling, «Bambi» von Felix Salten», «Zwerg Nase» von Wilhelm Hauff, «Froschkönigin» (die erste Vorstellung des «Russischen Projektes») und viele viele andere.

Vielmals gab das Theater mit Erfolg und mit internationalen Anerkennung von Zuschauern und Theaterliehabern Gastspiele in Russland und im Ausland. Das waren die Gastspiele in Doneck, Kharkov, Kiev (die Ukraine), Kischinev (Moldavien), Moskau, Krasnodar, Stawropol, Wladikaukas (Nordosetien), Jerewan (Armenien), Helsinki, Kaiani (Finnland), Dublin (Irland), Glasgow, Edinburd (Schottland), London (England), Bonn, Berlin, Dortmund (Deutschland), Łódź, Lomza, Warschau (Polen), Sofia, Plewen (Bulgarien), La-Valetta (Malta).

Das Theater ist Preisträger vieler russischer und internationaler Preise («Artvisit 1999, 2000, 2001», «Russische Komödie 2002», «Melpomene 1996, 1997, 1999, 2001», «Festtage des Theaters in der Region Don 2001», «Der silberne Stör 2001», «Ляльковi зустрiчi 2002, 2004»).

Viele kreative Künstler, die im Rostower Puppentheater arbeiten, wurden mit Ehrenzeichen des Kulturministeriums Russlands «Für Kulturleistungen», mit Diplomen und Dankschreiben des Kulturministeriums Russlands, des Gouverneurs von Rostower Gebiet, des Kulturministeriums des Rostower Gebietes, sowie auch mit speziellen Preisen der Seminaren von Theaterjournalisten ausgezeichnet.

Dreimal, und zwar in den Jahren 1953, 1985, 1998, war das Theater mit den kreativen Wertungsgastspielen in Moskau, wo es für seine Vorstellungen von den Theaterkritikern und von der Öffentlichkeit eine hohe Wertschätzung ausgedrückt wurde. Diese Gastspiele haben ausserdem eine aufrichtige Interesse von Massenmedien und Zuschauern hervorgerufen. Es sei dabei betont, dass «der Patriarch» der russischen Puppenspieler S. Obraztsow das Schaffen der eigenartigen, entwicklungsfähigen und einzigartigen Truppe des Staatlichen Rostower Puppentheater hoch geschätzt hat.

Und heute arbeiten im Theater viele talentierten Schöpfer: der künstlerische Leiter – Andrey Bylkov-Krat, Ausstattungsleiterin – Elena Panina, Spielleiterin – Irina Litus, Komponist-Arrangeur – Alexey Wiazinkin, Verdiente Schauspiler/innen Russlands – Liubov Sadikova, Nadezhda Wasiljewa, Igor Kushnarenko, Alexander Mozgunov, Eugen Shewtsow, sowie auch junge Schauspiler/innen – Absolventen/innen der Rostower Filiale der St.-Petersburger Universität der Kultur und Künste – Elena Kushnarenko (Stipendiatin des Gouverneur’s Preises für Theaterkunst, Preisträgerin von dem Preis «Die junge Melpomene 2001») und Mikhail Alexandrov (Meisterklasse des Dozenten Andrey Bylkov-Krat) und die heutigen Studenten/innen – Alexander Boiko, Elena Gracheva, Svetlana Mitiushina, Elena Saretskaya, Ekaterina Riabtseva, Olga Chereneva, Tatiana Kuzmina, die jetzt bei dem künstlerischen Leiter, dem Dozenten Andrey Bylkov-Krat in der Rostower Filiale der St.-Petersburger Universität der Kultur und Künste «die Geheimnisse» des Puppentheaters fassen.

Mit dem Theater haben solche berühmte Komponisten wie Georgi Balaev, Witalij Hodash, Anatoli Kussiaokov, Alexander Bakshi, Mikhail Fuxmann, Juri Wesniak, sowie auch solche Schriftsteller wie Mikhail Sholohov und Peter Lebedenko und der bekannte Dichter Nikolaj Skrebov mitgearbeitet.

Das Puppentheater hat grandiose Projekte, nach den Werken von Johann Wolfgang von Goethe («Faust»), William Shakespeare («Romeo und Julia») und Alexander Blok («Marktbühne») Vorstellung für die Erwachsenen zu schaffen. Zu den kommenden Vorstelleung gehören auch welche für die Kinder: «Das goldene Schlüsselchen» von Alexey Tolstoj, «Aibolit» von Wadim Korostylew, «Die letzte Heldentat von Herkules» von Mikhail Bartenev, «Der standhafte Zinnsoldat» und «Des Kaisers Nachtigall» von Hans Christian Andersen.

Открытие 83-го сезона

СЕНТЯБРЬ

13 Сентябрь 11:00 — Премьера! Страусенок /Свободное размещение/

23 Сентябрь 11:00 — Буратино

23 Сентябрь 13:30 — Буратино

23 Сентябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

24 Сентябрь 11:00 — По щучьему велению

24 Сентябрь 13:00 — По щучьему велению

24 Сентябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

26 Сентябрь 11:00 — Ай да Петушок (Свободное размещение)

27 Сентябрь 11:00 — Принцесса на горошине (Свободное размещение)

28 Сентябрь 11:00 — БЛИН-МОЛОДЕЦ (Свободное размещение)

29 Сентябрь 11:00 — Премьера! Страусенок /Свободное размещение/

30 Сентябрь 11:00 — Золушка

30 Сентябрь 13:00 — Золушка

30 Сентябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

ОКТЯБРЬ

01 Октябрь 11:00 — Щелкунчик

01 Октябрь 13:30 — Щелкунчик

01 Октябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

03 Октябрь 11:00 — Пират Сладкоежка (Свободное размещение)

04 Октябрь 11:00 — Как аукнется так и откликнется (Свободное размещение)

05 Октябрь 11:00 — Премьера! Страусенок /Свободное размещение/

06 Октябрь 11:00 — ВОЛК И КОЗЛЯТА (Свободное размещение)

07 Октябрь 11:00 — Премьера! Снежная королева

07 Октябрь 13:00 — Премьера! Снежная королева

07 Октябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

08 Октябрь 11:00 — Огниво

08 Октябрь 13:00 — Огниво

08 Октябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

10 Октябрь 11:00 — У страха глаза велики (Свободное размещение)

11 Октябрь 11:00 — Проделки кумушки лисы (Свободное размещение)

12 Октябрь 11:00 — Золотой чай (Свободное размещение)

13 Октябрь 11:00 — Курочка Ряба (Свободное размещение)

14 Октябрь 11:00 — Русалочка

14 Октябрь 13:30 — Русалочка

14 Октябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

15 Октябрь 11:00 — Три поросенка

15 Октябрь 13:00 — Три поросенка

15 Октябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

17 Октябрь 11:00 — Принцесса на горошине (Свободное размещение)

18 Октябрь 11:00 — Марьюшка и баба Яга (Свободное размещение)

19 Октябрь 11:00 — Иван-Царевич и Серый волк (Свободное размещение)

20 Октябрь 11:00 — Репка (Свободное размещение)

21 Октябрь 11:00 — Звездный мальчик

21 Октябрь 13:00 — Звездный мальчик

21 Октябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

22 Октябрь 11:00 — Сказка о глупом мышонке

22 Октябрь 13:00 — Сказка о глупом мышонке

22 Октябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

24 Октябрь 11:00 — Волшебный колосок (Свободное размещение)

25 Октябрь 11:00 — БЛИН-МОЛОДЕЦ (Свободное размещение)

26 Октябрь 11:00 — Премьера! Страусенок /Свободное размещение/

27 Октябрь 11:00 — Принцесса на горошине (Свободное размещение)

28 Октябрь 11:00 — Премьера! Снежная королева

28 Октябрь 13:00 — Премьера! Снежная королева

28 Октябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

29 Октябрь 11:00 — Муха-цокотуха

29 Октябрь 13:00 — Муха-цокотуха

29 Октябрь 15:30 — Волшебство театрального закулисья

31 Октябрь 11:00 — Пират Сладкоежка (Свободное размещение)

Закрытие 82-го театрального сезона

Весь репертуар